Soli Aktion für Alfredo Cospito [Bern]

Soli Aktion für Alfredo Cospito [Bern]

Solidarität mit Alfredo Cospito,
Solidarität mit den anarchistischen in Italien.
Solidarität mit Nadia, Marco und Roberto, den militanten Kämpfer*innen der BR-PCC (Rote Brigaten-Kämpfende Kommunistische Partei), die seit 17 Jahren im Haftregime 41bis
Haftregime 41bis abschaffen.

Bern. Am 30. November ging eine kleine Gruppe mit einem Soli-Banner und Feuerwerk zur italienischen Botschaft. Der italienische Staat will die anarchistischen Gefangenen von der Außenwelt abschneiden, brechen, und wenn sie sich nicht brechen lassen, dann lebendig begraben bis zum Tod. Doch diese Verbrechen bleiben nicht unbemerkt und unbeantwortet. Zeigen wir unsere Solidarität mit den anarchistischen Gefangenen.

Ursprünglich veröffentlicht von Barrikade Info.

Seit dem 20.Oktober ist Alfredo Cospito im Hungerstreik, den er bis zum Tod fortführen will, falls sich seine Haftsituation nicht verändert. Seit dem Mai ist er im Haftregime 41bis, das sich durch fast vollkommene Isolierung von der Außenwelt und Folter in Form von sensorischer Deprivation (Entzug von Sinneseindrücken) auszeichnet. Alfredo droht eine lebenslange Einsperrung unter diesen Bedingungen, denn die einzige bekannte Möglichkeit, diesem Regime zu entkommen, ist Reue zu zeigen und zu kollaborieren. Am 1.Dezember wird entschieden, ob Alfredo im 41bis Haftregime bleibt.
Alfredo sitzt seit zehn Jahren ununterbrochen im Knast und verbrachte diese Zeit in den Hochsicherheitsabteilungen bis zum Transfer in 41bis. Im Jahr 2016 war er von der Operation Scripta Manent betroffen, angeklagt der subversiven Verbindung mit dem Zweck des Terrorismus und mehrerer Sprengstoffanschläge. Wegen des Kassationsurteils für Alfredo und Anna Beniamino vom Juli dieses Jahres wurde das Urteil für sie in “politisches Massaker” umformuliert, für das die einzige vorgesehene Verurteilung lebenslange Haft ist. Der Staat Italiens, der immer faschistische Massenmörder geschützt hat, will nun zwei Anarchist*innen wegen Massakers verurteilen für einen Angriff, der weder Tote noch Verletzte forderte.

41bis ist Folter, 41bis ist Mord!
Freiheit für Alfredo und Anna und alle anarchistischen Gefangenen

Related Posts

Kundgebung in Hamburg [Update]: Stoppt den Terror gegen das mexikanische Volk! Stoppt den Terror gegen die armen Bauern in Brasilien!

Kundgebung in Hamburg [Update]: Stoppt den Terror gegen das mexikanische Volk! Stoppt den Terror gegen die armen Bauern in Brasilien!

Demo zum 18.03.2023 in Hamburg

Demo zum 18.03.2023 in Hamburg

Kurdischer Aktivist Sabri Ç. nach Deutschland ausgeliefert

Kurdischer Aktivist Sabri Ç. nach Deutschland ausgeliefert

Hamburg: Kundgebung gegen die Aggression gegen Palästina

Hamburg: Kundgebung gegen die Aggression gegen Palästina