Wienke Zitzlaff gestorben

Wienke Zitzlaff gestorben

Von Ron Augustin junge Welt 6.3.17
Wienke Zitzlaff ist an diesem Samstag in ihrem Wohnort Hannover im Alter von 85 Jahren gestorben. Beruflich als Sonderschulleiterin in der Behindertenpädagogik tätig, hat sie sich in den letzten Jahren ihres Lebens vor allem mit Migrantinnen beschäftigt und Vorlesungen über Rosa Luxemburg und Clara Zetkin gehalten, mit denen sie sich als Kommunistin gut auskannte.

Sie war die ältere Schwester Ulrike Meinhofs und hat sich jahrzehntelang für die Gefangenen aus der RAF eingesetzt. In einem Interview mit der jungen Welt (7./8. Mai 2016) hatte sie sich vor einem Jahr ausführlich zum Verhältnis zwischen ihr und ihrer Schwester geäußert und manchen Geschichtsklitterungen widersprochen.Von Ron Augustin junge Welt 6.1.17
 
Noch ein Hinweis auf ein Radiointerview: 
Erlebte Geschichten mit Wienke Zitzlaff, geborene Meinhof
 

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!