Es gibt keine andere mögliche Alternative!

Es gibt keine andere mögliche Alternative!

Liebe Freunde, liebe Kameraden,
“ Unzählige Schlachten wurden geschlagen, einige wurden verloren, andere wurden gewonnen, aber im Großen und Ganzen und trotz der aller Verluste und trotz
trotz aller Verluste und trotz aller Fehler konnten die Volksmassen einige Errungenschaften konsolidieren Errungenschaften, deren st rategische Bedeutung heute niemand mehr bestreiten kann. Das palästinensische Volk ist noch noch da und die palästinensische Sache ist lebendiger denn denn je .“
Wir alle, die wir hier versammelt sind, erkennen diese Worte sofort als die Worte von George Abdallah. Wir erkennen sie an an dieser unerschütterlichen Bekräftigung, die jede Aussage unseres Kameraden unterstreicht unterstreicht: dieses berühmte „Wir werden
überwinden!“ Wir erkennen sie an diesem historischen Optimismus, der der jeder seiner Analysen zugrunde liegt: ein Optimismus, der nicht der nicht der eines Träumers oder eines
dischen Idealisten Idealisten ist, der sich mit 70 Jahren immer noch über seine Jugend
von seinen Jugendträumen sondern im Gegenteil derjenige, der jeden Widerstandskämpfer beseelt, jeden Revolutionär.
Aber wir kennen es von innen und von außen Georges Abdallah hat Recht!
Georges Abdallah hat Recht, wenn er betont, dass das palästinensische Volk noch da ist und dass die palästinensische Sache lebendiger denn je ist! Das palästinensische Volk ist immer noch da, nach mehr als 100 Jahren der Kolonisierung; die Palästinenser sind immer noch da, trotz des unerbittlichen Willens, dieses Volk dieses Volk, dieses Land zu vernichten. Das palästinensische Volk ist immer noch da und steht seinen Henkern gegenüber, dem zionistischen Entität und den Imperialisten: Sie widerstehen wieder und wieder,
Stein um Stein und Mauer um Mauer gegen den Besatzern, die sie überall, zu jeder Zeit und im Herzen des Ostens treffen Herzen von Ost Jerusalem. Die ganze Geschichte Palästinas ist Widerstand und Kampf, und die heldenhaften Aktionen dieser letzten und Tage sind nur der sichtbare Aspekt einer umfassenderen Realität: Der Widerstand hat nie aufgehört
denn er ist das eigentliche Gesetz der Existenz des palästinensischen Volkes, aber heute wird er von einer neuen Generation von „unbesiegten Löwen“ Kämpfern, die durch ihren
bewaffneten Kampf die Fackel des nationalen nationalen Befreiungskampfes aufgreifen, den Feind treffen, wo immer er und sogar mit ihrem Blut demonstrieren, dass Plästina wird leben“ und dass „Palästina mit Sicherheit, unbestreitbar und unausweichlich“
Palästina wird siegen!“.
Palästina wird leben! Palästina wird siegen! Befreit George Abdallah!
Liebe Genossinnen und Genossen, wir wissen es! George Abdallah hat tatsächlich Recht, wenn er sagt, dass die palästinensische Sache lebendig ist! Sie war war, ist und wird es bleiben, weil das palästinensische Volk und sein glorreichen Widerstand
Widerstand keinen anderen Ausweg haben als sich zu wehren, zu kämpfen und sich vom Siedler zu befreien Siedler zu befreien, um weiter zu sein. Wiederholen wir es hier noch einmal noch einmal: es gibt keine andere mögliche Alternative! Das zionistische Gebilde kann nicht reformiert werden! Man kann nichts erwarten von der Siedler –
weder ein Ende seines Apartheidsystems, noch eine so

  • sogenannte fortschreitende Demokratisierung der Regierung. Man muss gelinde gesagt naiv sein, um zu glauben, dass eine Verhandlung über Macht, Land und Interessen jemals möglich sein könnte zwischen dem zwischen Kolonisten und Kolonisierten, zwischen Herrschenden und den Unterdrückten in diesem Vernichtungsverhältnis die das koloniale System darstellt.
    Alle politischen und militärischen Entscheidungen der zionistischen Besatzer seit ihrer Etablierung im LandPalästina bis zum heutigen Tag lassen keinen Zweifel an dem angestrebten Ziel: nicht nur den Kampf des palästinensischen Volkes zu vernichten
    Kampf des palästinensischen Volkes, sondern „vor allem das palästinensische Volk als solches zu vernichten“. DieseTötung steht im Einklang mit dem kolonialen System und der
    Existenz der zionistischen Entität. Und in diesem System ist die Apartheid keine einfache Anpassungsvariable, die wir nur in unseren Slogans fordern sollten: Apartheid ist in den genetischen Code dieses Unterdrückungssystems eingeschrieben und es ist eine Illusion zu glauben, dass ein einziges demokratisches „Israel
  • Palästina“-Staat, frei von Apartheid, möglich ist sonst hat er einen Namen: Palästina und ganz Palästina!
    Vom Fluss bis zum Meer, Palästina für die Palästinenser!
    Also ja, liebe Genossinnen und Genossen, wir wissen es! Georges Abdallah hat auch Recht, wenn er sagt, dass „das palästinensische Volk weiß das palästinensische Volk besser als jeder andere weiß, dass Kompromisse und alle Optionen der Kapitulation zu ihrem Verlust führen“. In diesem langwierigen Krieg Krieg, in dem das palästinensische Volk um sein Überleben kämpft
    Überleben kämpft, muss die Unterstützung für Palästina, all unsere Unterstützung und
    Solidarität an erster Stelle stehen, dem heldenhaften Widerstand des palästinensischen Volkes, diesem jungen und jungen und nicht mehr ganz so jungen palästinensische kämpfende Vorhut rd, die an vorderster Front mit ihren Waffen gegen die Besatzer
    um ihr Land, das historische Palästina, zurückzugewinnen. Der Sieg dieser Fackeln des Widerstands und damit der des gesamten palästinensischen Volkes kann allein die Rückkehr eines Staates Law in Palästina garantieren; er allein kann die Rückkehr eines Staat des Friedens in Palästina garantieren
  • denn auch hier sollten wir uns nichts vormachen und erinnern: „Ohne Gerechtigkeit kein Frieden!“
  • so wie es ist die einzige Garantie für die Durchsetzung des gerechten und legitimen Rechts auf Rückkehrrechts für alle Palästinenser. Es gibt keine andere Möglichkeit, so
  • sogenannte Alternative Prozess außerhalb dieses Widerstands von innen, außerhalb dieses Widerstands aus dem besetzten Palästina und nichts anderes ist in den imperialistischen Zentren von denen zu erwarten, die bewaffnen, normalisieren, verhandeln oder wieder privilegierte Beziehungen mit dem Feind aufnehmen! „Angesichts der Besatzung und der Barbarei der Besatzers, ist die erste die erste legitime Antwort, die vor allem anderen gezeigt werden muss, die Solidarität, jede Solidarität mit denjenigen, die mit ihrem Blut den Soldaten der Besatzung gegenüberstehen.“ Solidarität, alle Solidarität also mit dem Marsch der Rückkehr, ja, aber mit dem dem von Gaza!
    Es lebe der bewaffnete Kampf des palästinensischen Volkes!
    Liebe Freunde, liebe Kameraden, wir wissen es! Georges Abdallah hat Recht! In seinem lebenslangen Kampf für Palästina, aber auch an all den anderen Fronten, an denen er Teil unserer Kämpfe ist: Anti – imperialistisch, anti – kapitalistisch, anti- zionistisch und
  • faschistisch. Auf all diesen Fronten ist Georges Abdallah immer noch da und seine
    Sache ist lebendiger lebendiger denn je! Diese politische Identität hat er nie verleugnet.
  • die eines arabischen, kommunistischen, revolutionären Kämpfers, die wir uns nicht scheuen, überall, wo wir sind, auf unseren Plakaten zu zeigen denn
    Georges Abdallah ist unser Genosse und wir sind von seiner politischen Identität
  • es ist in der Tat das, was ihn heute in Jahr seiner Inhaftierung hinter diesen Mauern und dem Stacheldraht.
    Für seine Befreiung, seit jenem ersten Tag, an dem einige unserer hier anwesenden Kameraden
  • Ehre für sie!
  • diesen Kampf begonnen haben
    Kampf begonnen haben, wurden unzählige Schlachten Schlachten geschlagen, einige verloren, andere gewonnen, und im Großen und Ganzen und trotz Trotz dieser letzten Jahre muss man feststellen, dass die Solidarität Unterstützung auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene nationalen und internationalen Ebene nur zugenommen haben
    Ebene nur erweitert und konsolidiert hat, um seine Freilassung zu fordern, aber aber auch seine Ideen und seinen revolutionären und seinen revolutionären Kampf zu verbreiten, denn „es ist gerade auf dem Boden des Anti-imperialistischen
    und anti – kapitalistischen Kampfes, den wir führen können und müssen
    Unterstützung für unsere inhaftierten Kameraden“.
    Aber auch hier wissen wir ganz genau, dass Georges Abdallah Recht hat, wenn er
    selbst den Schlüssel Schlüssel zu seiner Befreiung nennt, indem er daran erinnert, dass es unbestreitbar nicht um eine juristische argumentieren denn „der Ort und die Bedeutung der Ebene der politischen Autoritäten der Ort und das Rituale entschieden werden, wenn es sich um politische Gefangene handelt“; sondern dass es sich vielmehr um einen
    Machtkampf, der gewonnen werden muss, um die Vertreter Vertreter des französischen Imperialismus zu verstehen, dass seine Inhaftierung schwerer zu wiegen beginnt als seine Befreiung.
    Wie die unbesiegbaren Löwen müssen wir diesen Machtkampf noch intensivieren, um mit einer mit vereinter Hand mehr und mehr, immer stärker und stärker, so dass jeden Monat, jede Woche tausend Initiativen für Georges Abdallah vor allen Behörden des französischen Staates, auf allen öffentlichen Plätzen und sogar in den Stadien! Denn es
    Denn es ist dringend, und das wissen auch wir: gerade wie wie in Palästina der Sieg am Ende des Gewehrs steht, ist in Frankreich die Zeit gekommen und unsere Solidarität zu einer Waffe für die Befreiung unseres Kameraden zu machen, für den Sieg oder den Sieg!
    Georges Abdallah, deine Kameraden sind hier!
    Widerstand ist ein Recht! Freiheit für Georges Abdallah!
    „Mögen tausend Solidaritätsinitiativen zugunsten Palästinas und seines vielversprechenden Widerstands erblühen!
    Solidarität, alle Solidarität mit den Widerstandskämpfern in den zionistischen Gefängnissen und anderswo auf der Welt!
    Ehre für die Volksmassen in Struggle!
    Nieder mit dem Imperialismus und seinen zionistischen Wachhunden und anderen arabischen Reaktionären!
    „Der Kapitalismus ist nichts als Barbarei, Ehre allen, die sich ihm in der Vielfalt ihrer
    Ausdrucksformen.“
    (Georges Abdallah)
    Paris, 22. Oktober 2022
    Einheitliche Kampagne für die Befreiung von Georges Abdallah
https://www.deepl.com/de/translator

here is no other possible alternative
!
Dear friends, dear comrades,

Countless battles were fought, some were lost, others were won, but on the whole and in spite of
all the losses and in spite of all the mistakes, the popular masses were able to consolidate certain
achievements whose strategic
significance no one can dispute today. The Palestinian people are still
here and the Palestinian cause is more alive than
ever
.“
These words, all of us gathered here, recognize them immediately as being those of George
Abdallah. We recognize
them b
y this unwavering affirmation that punctuates each of our comrade’s
statements: this famous „We shall overcome!“ We recognize them by this historical optimism that
underlies each of his analyses: an optimism that is not that of a sweet dreamer or a hardene
d idealist disconnected from reality who, at 70 years old, continues to delude himself about his youthful
dreams; but which, on the contrary, is that which animates every fighter of the resistance,
every revolutionary.
But we know it intrinsically and intimately, Georges Abdallah is correct!
Georges Abdallah is correct when he emphasizes that the Palestinian people are still there and that
the Palestinian
cause is more alive than ever! The Palestinian people are still there after more than
100 years of colonization; the
Palestinians are still there in spite of this relentless will to reduce this
people, this land to nothing. The Palestinian
people are still there and face their executioners, the
Zionist entity and the imperialists: they resi
st again and again,
stone by stone and wall by wall to the occupier succeeding in hitting them everywhere, at every moment and in the
heart of East Jerusalem. The whole history of Palestine is resistance and struggle, and the heroic actions of these
last months and days are only the visible aspect of a more global reality: resistance has never ceased
because it is the very law of the existence of the Palestinian people, but today it is assumed by a
new generation of „unconquered lions“ fighters who by their armed struggle take up the torch of the
national liberation struggle, hit the enemy wherever heis and demonstrate even in their blood that
„Palestine will live „and that certainly, surely, undeniably, inescapably,“
Palestine will win !“.
Palestine will live! Palestine will win! Free George Abdallah!
Dear comrades, we know it! George Abdallah is indeed correct when he says that the Palestinian
cause is alive! It has
been, it is and it will remain so, because the Palestinian people and their
glorious resist ance have no other way out

than to struggle, to fight and to free themselves from the settler in order to continue being. Let’s repeat it here, once
again: there is no other possible alternative! The Zionist entity cannot be reformed! Nothing can be expect
ed from the settler neither an end to its apartheid system, nor a so

called progressive democratization of its government. One
has to be naive, to say the least, to believe that a negotiation of power, land and
interests could ever be possible
between th
e colonist and the colonized, between the dominant and
the oppressed in this relationship of annihilation
that is the colonial system.
All the political and military choices of the Zionist occupier since its establishment in the land of
Palestine until tod
ay
leave no doubt as to the objective aimed at: not only to reduce to nothing the
struggle of the Palestinian people but
„above all to finish with the Palestinian people as such“. This
killing is consubstantial with the colonial system and the
very existen
ce of the Zionist entity. And in
this system, apartheid is not a simple adjustment variable which we should
just demand in our
slogans to be stopped: apartheid is inscribed in the genetic code of this system of oppression and
it
is a delusion to think that

a single democratic „Israel

Palestine“ state, free of apartheid, is possible
or else it has a
name: Palestine and all of Palestine!
From the river to the sea, Palestine to the Palestinians!
So yes dear comrades, we know! Georges Abdallah is also correct when he says that „the
Palestinian people know
better than anyone that compromises and all the capitulatory options only
lead to their loss“. In this protracted war
in which the Palestinian pe
ople are engaged for their
survival, support for Palestine, all our support and active
solidarity must go first and foremost,
without hesitation, to the heroic resistance of the Palestinian people, to this
young and not so young
Palestinian fighting vangua
rd that is fighting in the front line with its weapons against the
occupier
to regain its land, that of historic Palestine. The victory of these torches of resistance and with it of
all the
Palestinian people can alone guarantee the return of a state of la
w in Palestine; it alone can
guarantee the return of a

state of peace in Palestine

for here too let us not deceive ourselves and

remember „No justice, no peace!“

just as it
is the only guarantee of the implementation of the just
and legitimate right of
return for all Palestinians. There is no

other possible so

called alternative
process to build outside this resistance from within, outside this resistance from
occupied Palestine
and nothing else to expect in the imperialist centers from those who arm, n
ormalize, negotiate or
resume privileged relations with the enemy! „Faced with the occupation and the barbarity of the
occupier, the first
legitimate response that must be shown before anything else is solidarity, all
solidarity, with those who with their
blood face the soldiers of the occupation.“ Solidarity, all
solidarity, therefore, with the march of return, yes, but with
that of Gaza!
Long live the armed struggle of the Palestinian people!
Dear friends, dear comrades, we know it! Georges Abdallah is co
rrect! In his lifelong struggle for
Palestine, but also in

all the other fronts where he is part of our struggles: anti

imperialist, anti

capitalist, anti

Zionist and anti

fascist. On
all these fronts, Georges Abdallah is still there and his
cause is more

alive than ever! This political identity never denied

that of an Arab, communist,
revolutionary fighter that we are not afraid to display on our posters everywhere we are
because

Georges Abdallah is our comrade and we are of his political identity

it
is indeed what brings him
today into
his 39th year of detention behind these walls and barbed wire.

Related Posts

Demonstration in Berlin verurteilt die jüngsten Massaker und unterstützt die Gefangenenbewegung

Demonstration in Berlin verurteilt die jüngsten Massaker und unterstützt die Gefangenenbewegung

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Februar 2023 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Februar 2023 bei Radio Flora

Solidarity: Call for Action

Solidarity: Call for Action

Italien: Weitere Solidarität mit Alfredo Cospito

Italien: Weitere Solidarität mit Alfredo Cospito