Gefangeneninfo

Gefangeneninfo

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Gefangeneninfo beschäftigt sich ausführlich mit dem in diesem Jahr herausgekommenen Band »Briefe aus dem Knast« von Ingrid Schubert. Das RAF-Mitglied saß seit 1970 im Gefängnis; 1977 wurde sie tot in ihrer Zelle in Stadelheim aufgefunden. Die Briefe zeigten deutlich, dass »sich wehren auch unter schwierigen Bedingungen möglich ist«. Viele dieser Texte seien »zeitlos«. Außerdem: Beiträge über die italienische Resistenza und die »Naziparagraphen« 129, 129 a und 129 b StGB. (jW)

Gefangeneninfo, Nr. 443 (Oktober/November 2022), 27 Seiten, 2 Euro (Ausland: 2,70 Euro), Bezug: Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen, c/o Stadtteil- und Infoladen Lunte, Weisestraße 53, 12049 Berlin, Internet: www.gefangenen.info

https://www.jungewelt.de/artikel/437757.politische-zeitschriften-neu-erschienen.html

Related Posts

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

POLIZEIGEWALT IN DEN USA

POLIZEIGEWALT IN DEN USA