19. DEZEMBER 2000 – INTERNATIONALE ONLINE-KONFERENZ

19. DEZEMBER 2000 – INTERNATIONALE ONLINE-KONFERENZ

Die internationale Online-Konferenz zum Gedenken an 28 politische Gefangene in der Türkei, die während einer Gefängnisoperation vom 19.-22. Dezember 2000 brutal ermordet wurden, wird am Sonntag, 19. Dezember, 19:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (Deutschland) live gestreamt. )
finden Sie hier konvertierte Zeit für Ihre Region:
https://www.timeanddate.com/worldclock/fixedtime.html…

*Teilnehmer aus Peru, Griechenland, Türkei, Irland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Philippinen, USA, Palästina und Donbass…
Rund 13 Redner aus den genannten Ländern werden über die Solidarität mit politischen Gefangenen in verschiedenen Teilen der Welt nachdenken.
*Augenzeugen werden über die Hölle berichten, die sie heutzutage in verschiedenen Gefängnissen durchgemacht haben, und auch über ihren Widerstand, der über ihre Grenzen hinausging, um den brutalen Angriff zurückzudrängen und ihre Kameraden zu schützen, insbesondere diejenigen, die in einem Todesfasten sind gegen die Zwangsüberführung in Isolationsgefängnisse.

*Grup Yorum wird mit einer Botschaft und Liedern zu der Veranstaltung beitragen
Teilen Sie diese Veranstaltung mit anderen und sehen Sie sich unser interessantes Live-Programm an, das auf Englisch und Türkisch auf diesem Facebook-Account und auf dem Youtube-Kanal übertragen wird – Free Ali Osman Köse: https://t.co/T8Swr8qx4m

Related Posts

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

Feuer und Flamme der Repression! Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Leipzig

Feuer und Flamme der Repression! Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Leipzig

Musa Aşoğlu: Repression geht auch im Knast weiter

Musa Aşoğlu: Repression geht auch im Knast weiter