Nach 33 Tagen Hungerstreik: Hana Shalabis Leben in Gefahr

Nach 33 Tagen Hungerstreik: Hana Shalabis Leben in Gefahr

Montag, neunzehnter März: Administrativhäftling Hana Shalabi zeigt sich entschlossen ihren Hungerstreik nach 33 Tagen trotz ihres schlechter werdenden Gesundheitszustandes fortzusetzen.

Das palästinensische Ministerium für Gefangenenangelegenheiten gab bekannt, dass das israelische Gericht eine zweite Anhörung für den morgigen Dienstag, den zwanzigsten März 2012, im israelischen Gefängnis Ofer angesetzt hat. Die israelische Staatsanwaltschaft wird gegen den Antrag, die Administrativhaft Shalabis zu beenden, Einspruch einlegen. Die Sitzung wird in Abwesenheit Shalabis stattfinden.

Shalabis Anwalt bezeichnete die Anhörung nach Angaben der Nachrichtenagentur Ma’an als „nutzlos“, da die Verhandlungen bezüglich der Freilassung Shalabis bereits gescheitert seien.

Die Vertreterin weiblicher Gefangener, Lina Jarabouni, warnte während eines Treffens mit der Vertreterin der Palestinian Prisoner’s Society, Shireen Iraqi, dass sich die Gesundheit Shalabis in ernster Gefahr befinde.

Nach Angaben des Ministeriums für Häftlinge und Ex-Häftlinge vom Sonntag, den achtzehnten März, sagte Iraqi: „Ich versuchte Hana Shalabi zu besuchen, jedoch war sie dazu aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht in der Lage.“

„Ein Arzt der Gefängnissverwaltung untersuchte Shalabi. Seinen Angaben zufolge, war sie nicht in der Lage zu stehen und hat schwere Kopfschmerzen, sowie Herzbeschwerden.“, sagte Iraqi. „Shalabi leidet außerdem an geringem Blutdruck, sowie Unterzuckerung. Sie hat bislang vierzehn Kilogramm Gewicht verloren.“

Iraqi sagte außerdem, dass ein Komitee der Physicians for Human Rights Shalabi an diesem Montag besuchen werde, um einige medizinische Tests durchzuführen und zu versuchen sie in ein Krankenhaus zu verlegen.

19.3.2012, PNN

http://german.pnn.ps/index.php/the-wall/656-nach-33-tagen-hungerstreik-hana-shalabis-leben-in-gefahr-naechste-verhandlung-morgen

Related Posts

Interview mit Gefangenem aus Bützow

Interview mit Gefangenem aus Bützow

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!