Weiterer Prozess gegen angebliches DHKP-C Mitglied

Am 08. Juli 2011 wurde Gülaferit Ünsal aufgrund eines Festnahmeersuchens der Bundesanwaltsschaft in Thessaloniki in Griechenland festgenommen und in Auslieferungshaft gesperrt. Der Haftbefehl für sie wurde bereits am 09. Februar ausgestellt. Am 21. Oktober wurde Gülaferit Ünsal schließlich nach Deutschland ausgeliefert, wo sie jetzt in U-Haft sitzt.

Ihr wird mit Hilfe des §129b und des §129a vorgeworfen „Rädelsführerin“ in der „ausländischen terroristischen Vereinigung“ DHKP-C zu sein. Konkret wird ihr vorgeworfen von Oktober 1999 bis August 2008 Führungsfunktionen in Europa übernommen zu haben und vor allem Finanzen für die Organisation in der Türkei beschafft zu haben.

Mit der Auslieferung verdeutlicht einmal mehr die führende Rolle der BRD bei der geplanten Zerschlagung von Organisationen wie der DHKP-C. Das Verfahren gegen Gülaferit Ünsal ist dabei alleine das fünfte gegen angebliche DHKP-C Mitglieder innerhalb der letzten 3 1/2 Jahre.

Darüber hinaus läuft momentan vor dem OLG Frankfurt ein Verfahren gegen einen kurdischen Aktivisten und erst vor kurzem wurden 3 Kurden mit Hilfe des §129b verhaftet.

Schreibt ihr:
(Sie kann leider kein deutsch, versteht aber Englisch und türkisch)

Gülaferit Ünsal
JVA für Frauen
Alfredstr. 11
10365 Berlin – Lichtenberg

Related Posts

Bayerns Justiz verschärft Repressionen gegen Sami Baydar mitwillkürlichen verboten von Fahnen der Suryoye und der Sowjetunion!

Bayerns Justiz verschärft Repressionen gegen Sami Baydar mitwillkürlichen verboten von Fahnen der Suryoye und der Sowjetunion!

Falschmeldung

Falschmeldung

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung